Slideshow BildSlideshow BildSlideshow BildSlideshow BildSlideshow Bild

News

Kurz notiert

Das neue SD-Magazin ist da

Druckfrisch flattert Kunden und Partnern von Schleunungdruck dieser Tage Ausgabe 2’17 des SD-Magazins ins Haus. Enthalten ist eine wichtige Beilage für alle, die Druckdaten an Schleunungdruck übermitteln: Zum 1. Dezember stellen wir auf die neue PSO-Norm v3 um. Alles Wichtige dazu haben wir im Info-Flyer zusammengefasst, den Sie ab sofort auch hier downloaden können. Im Magazin berichten wir über den frischen Wind beim Corporate Design von Schleunungdruck und die Ergebnisse unserer diesjährigen Kundenumfrage. Weitere Themen sind unsere Partnerschaft für außergewöhnliche Bücher mit der Buchbinderei Hubert & Co sowie ein Erfahrungsbericht zu den ersten Monaten LED-UV-Druck. Zudem stellen wir Ihnen die neuen Auszubildenden vor sowie aktuelle Entwicklungen und Investitionen im Bereich Veredelung und Weiterverarbeitung. Aber lesen Sie selbst: im SD-Magazin 2’17. Wir wünschen eine interessante Lektüre!

Jubilare

Polar N 137 AT HD PACE, Foto: Polar-Mohr

Neue Schneidemaschinen in der Weiterverarbeitung

Schleunungdruck hat in zwei neue programmierbare Spitzen-Maschinen für anspruchsvolle Schneidarbeiten investiert. Die beiden Schnellschneider Polar N 137 AT HD und Polar N 137 AT HD PACE werden hauptsächlich in der Druckformatklasse 70 x 100 cm eingesetzt. Formate bis zu einer Diagonalen von 1.370 mm können bequem in der Maschine gedreht werden. Kernelement des PACE-Modells ist das Greifersystem Autoturn mit automatischem Anleger: Die Stapel werden rechts oder links automatisch um 90 oder 180 Grad gedreht und positioniert. Durch Einbindung in den digitalen Workflow ist das Schneiden damit so leicht wie noch nie. Auf diese Weise wird das Team in der Weiterverarbeitung enorm entlastet. Zudem reduziert sich mit der Anzahl der Arbeitsschritte die zum Schneiden benötigte Zeit. Mit den beiden neuen Polar-Maschinen gewährleisten wir eine hohe Flexibilität und stellen rund um die Uhr eine konstante Schneidqualität sicher.

Jubilare

Ausbildungsstart bei Schleunungdruck (v. l.): Ausbilder Julian Eble und Matthias Krause, die neuen Lehrlinge Onur Teksen, Katharina Hahn und Jamaal Hasan Abdilahi mit Geschäftsführer Ulrich Stetter.

Neue Auszubildende bei Schleunungdruck

Am 01.09.2017 begrüßten Geschäftsführer Ulrich Stetter sowie unsere Ausbilder Julian Eble und Matthias Krause drei neue Auszubildende im Betrieb und wünschten ihnen eine interessante und vor allem lehrreiche Zeit bei Schleunungdruck, aber auch Spaß und Freude an der Ausbildung. Mit Katharina Hahn wird erstmals in der Geschichte unseres Unternehmens eine Frau die Ausbildung zur Druckerin (Medientechnologin Druck) beginnen. „Wir begrüßen es sehr, wenn junge Menschen bei der Ausbildungswahl wirklich ihren Interessen und Fähigkeiten folgen und sich nicht von überholten Rollenbildern einschränken lassen“, freute sich Ulrich Stetter. Jamaal Hasan Abdilahi wird ebenfalls den Beruf des Druckers erlernen. Dritter im Bunde ist Onur Teksen, der zum Medientechnologen Druckverarbeitung ausgebildet wird. Wir wünschen einen guten Start und sagen: „Herzlich willkommen!“

Azubis Zeugnisse

Ausbildung erfolgreich beendet

Ihre Lehrzeit bei Schleunungdruck haben Selina Mahler und André Furchner nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die Zeugnisse der IHK überreichten die Geschäftsführer Christoph Schleunung (li.) und Ulrich Stetter (re.) an die „Medientechnologin Druckverarbeitung“ und den „Medientechnologen Druck“. Die Geschäftsführer dankten den beiden für ihr großes Engagement und ihren Einsatz während der Ausbildung. Auch die Ausbilder Julian Eble (3. v. r.) und Matthias Krause (3. v. l.) gratulierten herzlich. Ulrich Stetter betonte, Selina Mahler und André Furchner hätten nicht nur gute Leistungen und Noten über die gesamte Ausbildungsdauer vorzuweisen, sondern überzeugten auch persönlich als Team-Mitglieder. Deshalb freue man sich sehr, den beiden gleich einen ab Ausbilungsende unbefristeten Arbeitsvertrag anbieten zu können. Wir gratulieren und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Jubilare

Links: v.l. C. Zemke, T. Motzko, J. Seitz, T. Wiesmann, J. Eble, J. Abdillahi, A. Casciana, H. Wolfbauer; Rechts: J. Abdillahi

Azubi-Ausflug zur Papiermühle Homburg

Papier hat Tradition! Das wissen die Schleunungdruck-Auszubildenden nicht erst seit gestern. Doch bei einem gemeinsamen Ausflug zur Papiermühle Homburg konnten sie das nun auch erfahren – und einander besser kennenlernen. Zusammen mit Verkaufsleiter Harald Wolfbauer, Marketingleiterin Andrea Stamm und Ausbilder Julian Eble besichtigten Jakob Seitz, Tobias Motzko und Jamaal Hasan Abdillahi (alle 3: angehende Medientechnologen Druck), Armando Casciana (Azubi Fachkraft für Lagerlogistik) sowie Timo Wiesmann (Azubi Mediengestalter Digital & Print) die 1807 errichtete Mühle. Mit dabei war auch Celina Zemke, die bei unserem Kunden Dr. Harnisch Verlagsgesellschaft in Nürnberg zur Mediengestalterin Digital & Print ausgebildet wird. Sie absolovierte bei Schleunungdruck ein mehrtägiges Praktikum, um zu erfahren, wie der komplette Ablauf, von Auftragseingang bis zum Versand, in einer Druckerei stattfindet. Bei einer Führung durch die ehemaligen Produktionsräume der Papiermühle Homburg bekamen die Azubis viele spannende Fakten über die historische Papierherstellung zu hören und durften das „Schöpfen“ gleicht selbst ausprobieren. Abschließend schnupperten sie unter Anleitung der Künstlerin Linda Schwarz auch in moderne Drucktechniken wie den Transferdruck hinein.

Jubilare

Neue Kraftpakete für die Weiterverarbeitung

Die Präzision liegt im Detail: 2 neue hochmoderne Falzmaschinen von MBO haben in der Abteilung Druckweiterverarbeitung von Schleunungdruck Einzug gehalten. Die MBO K8 Perfection (li.) mit 6 Parallel-Falztaschen, Kreuzbruch, 1 Falztasche zwischen Kreuz- u. Dreibruch und 1 Fensterfalztasche läuft seit Ende Mai 2017. Die MBO T800 FP (re.) mit 1. Station (6 Taschen) 2. Station (4 Taschen) 3. Station (4 Taschen) haben wir Mitte Juni in Betrieb genommen. Die beiden für den Dauereinsatz konzipierten Maschinen lassen sich für unterschiedlichste Aufträge individuell und äußerst präzise einstellen. So erlauben sie es uns, den Marktanforderungen noch flexibler und effizienter zu entsprechen.

Jubilare

Christoph Schleunung als VDMB-Landesvorsitzender für zwei weitere Jahre bestätigt

Bei der Mitgliederversammlung des Verbandes Druck und Medien Bayern (VDMB) am 12. Mai wurde Christoph Schleunung, geschäftsführender Gesellschafter der Schleunungdruck GmbH, für zwei weitere Jahre in seinem Amt als Landesvorsitzender bestätigt. Die Versammlung fand dieses Jahr im Rahmen des ersten süddeutschen Druck- und Medientages in Würzburg statt. In seiner Rede bedankte sich der zum zweiten Mal wiedergewählte Landesvorsitzende herzlich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Im Mittelpunkt der zukünftigen Verbandsarbeit sieht Christoph Schleunung Themen wie die Fachkräftesicherung und die Nachwuchsgewinnung, die Umsetzung von Industrie 4.0 für die Druckindustrie, das Branchenmarketing für gedruckte Medien sowie die Errichtung eines Innovationszentrums gemeinsam mit der Forschungsgesellschaft Druck (Fogra) in Dornach bei München. Der VDMB bündelt und vertritt die Interessen von rund 300 Mitgliedsunternehmen aus der Druck- und Medienwirtschaft. Christoph Schleunung gehört dem Verband seit über 18 Jahren im Ehrenamt an. (Foto: VDMB)

Jubilare

Erfolgreich zertifiziert nach PSO

Bereits zum vierten Mal haben wir uns der Prüfung nach den engen Qualitätstoleranzen des Prozessstandard Offsetdruck (PSO) unterzogen und die Anforderungen dieses wichtigen Branchenstandards problemlos erfüllt. Das Gütesiegel dokumentiert alle zwei Jahre aufs Neue unabhängig und neutral unsere in den hausinternen Abläufen fest verankerte Qualität bei der Herstellung von Printprodukten. Geprüft wurden die Module Colormanagement, Datenhandling, Prüfdruck (Proof), Druckformherstellung, Einrichten von Druckaufträgen und Fortdruck. Stellvertretend für das gesamte Schleunungdruck-Team nahmen Thomas Schröder (Abteilungsleiter Druck) und Andrea Mühl (Mediendesign) die Urkunde aus den Händen von Dirk Müller vom Verband Druck und Medien Bayern (VDMB) entgegen. Wir freuen uns sehr über diese Bestätigung unserer Standards.

Jubilare

Sieben Schülerinnen gestalteten am Girls’Day 2017 Schritt für Schritt ihren eigenen Collegeblock und erfuhren dabei u. a. von (h. Mitte) Julia Rummel, Julian Eble und Benjamin Schwarz alles über die Ausbildung bei Schleunungdruck.

Girls'Day 2017 bei Schleunungdruck

7 Schülerinnen zwischen 12 und 16 Jahren besuchten uns am Mädchen-Zukunftstag „Girls’Day 2017“, um die Ausbildungsberufe Medientechnologe Druck (m/w), Medientechnologe Druckverarbeitung (m/w) sowie Mediengestalter Digital und Print, Fachrichtung Gestaltung und Technik (m/w) kennenzulernen. Sie durchliefen alle Fertigungsbereiche unseres Unternehmens. Nach der Devise „Learning by Doing“ fertigten sie dabei einen eigenen Collegeblock an und falzten einen Druckbogen. So lernten sie sowohl die kreativen als auch die technischen Abläufe einer Druckproduktion kennen. Während sich für die Ausbildung im gestalterischen und im weiterverarbeitenden Bereich viele junge Frauen begeistern, erlernen den Beruf Medientechnologe Druckverarbeitung (m/w) und Medientechnologe Druck (m/w) immer noch vergleichsweise wenige. Bei Schleunungdruck wird sich das nun ändern: Ab Herbst 2017 bilden wir erstmals seit Firmengründung eine Druckerin aus. Wir freuen uns auf unsere neue Kollegin und das große Interesse am Girls’Day 2017. Danke fürs Mitmachen!

FSC und PEFC Zertifizierung

Zertifizierung nach FSC® und PEFC™ bestätigt

Unser FSC® / PEFC™ System funktioniert bestens. Das ergab ein im März durchgeführtes und nun bestätigtes Überwachungsaudit. Wir halten die strengen Richtlinien der beiden Waldzertifizierungssysteme nachweislich ein und können unseren Kunden somit weiterhin den Einsatz von zertifizierten nachhaltigen Papieren für Druckprodukte mit FSC®- oder PEFC™-Label anbieten. Darüber freuen wir uns sehr – genau wie über das besondere Lob des Auditors an unseren Zertifizierungsbeauftragten Krister Kunde für Vollständigkeit, Sauberkeit und Ordnung des Systems sowie einen sehr guten Gesamteindruck unseres Unternehmens in allen Produktionsbereichen.

Ältere Meldungen finden Sie in unserem News-Archiv.